Wie gesund sind die Sirups von Sodastream

Es gibt zurzeit eine relativ große Auswahl an Sirups die von Sodastream bereitgestellt werden. Darunter sind welche mit und ohne Zucker und auch ihre Inhaltsstoffe sind unterschiedlich, z.B. bei Cola findest du was anderes wie bei Orange. Grob zusammengefasst, kann man allerdings sagen:

Die Inhaltsstoffe der Sirups von Sodastream sind ohne Gesundheitsbedenken zu genießen, du kannst sogar zwischen mit oder ohne Zucker wählen. Ohne Zucker enthält allerdings mehr Zusatzstoffe, um die Süße zu ersetzen, weshalb die Zuckervariante durchaus mein Favorit ist.

Was enthalten die Sirupe mit Zucker ?

Als Beispiel schauen wir uns die SodaStream 4er Sirup-Packung an, welche die Geschmacksrichtungen Cola, Cola-Orange, Orange und Zitrone-Limette enthalten. Wichtig zu vermerken hier, ist, dass sich die Angaben immer auf eine bereits zubereitete Menge bezieht. Der Sirup an sich besitzt also eine sehr viel höhere Konzentration. Fangen wir also an mit Cola.

Cola: Wie üblich bei Cola Produkten, wird hier Zucker, Wasser und auch Farbstoff verwendet. Dazu gibt es noch Säuerungsmittel, welche du auch in einer normalen Cola vorfindest. Der Schluss bildet dann noch das zusätzliche Koffein, welches allerdings im Vergleich zum Kaffee deutlich geringer ausfällt.

Als Fazit kann man hier also durchaus sagen, dass eine Menge an Zusatzstoffe enthalten sind, diese sind allerdings auch in einer normalen Cola enthalten und sie sind alle nicht Gesundheitsschädlich

Orange: Hier gibt es eine erfreuliche Nachricht, da nicht alles Künstlich ist. Bis zu 50% Orangensaftkonzentrat ist enthalten, was deutlich gesünder ist, als wenn der Geschmack künstlich hergestellt wird mit einer Menge an Industrie Zucker. Trotzdem ist allerdings etwas Zucker enthalten und auch Säureregulator sind enthalten. Als Konservierungsstoff ist Kaliumsorbat enthalten, was einer der besseren Stoffe ist und somit auch unbedenklich ist.

Als Fazit kann man hier sagen, dass es noch relativ gesund ist, dank seines Orangensaftkonzentrats, welcher auch in normalen Säften zu finden ist. Dieser Sirup ist also eine durchaus gute Alternative.

Cola-Orange: Hier kriegst du eine Mischung aus beidem, auch wenn dies nur begrenzt stimmt, da du anstatt 50% Orangensaftkonzentrat nur noch 9% kriegst, was deutlich weniger ist. Dafür sind die anderen Zusatzstoffe ähnlich wie die, der beiden anderen Getränke, mit dem Unterschied, dass es noch einen Stabilisator mit dazu gibt.

Fazit: Nicht so gesund wie der Orangen Sirup und es enthält noch mehr Zusatzstoffe als die Cola, dafür ist allerdings auch etwas Orangensaftkonzentrat mit dabei, weshalb ich es gleich Gesund wie die Cola einstufe.

Zitrone-Limette: Ich muss sagen, dass ich hier ein kleines bisschen enttäuscht bin, da hier nicht wirklich eine Limette oder Zitrone enthalten ist. Stattdessen wird mit künstlichen Stoffen gearbeitet, welche ähnlich sind wie die der Cola, sogar fast noch mehr sind vorhanden.

Als Fazit sehe ich es fast schon als ungesündesten an, da es sogar noch mehr enthält als Cola und da es kein bisschen Limette oder Zitrone enthält, was enttäuschend ist.

Allgemein: Wenn du die Sirupe in dem vorgeschlagenen Maß mischest, ist die enthaltene Zuckermenge durchaus akzeptabel. Viele der Softgetränke enthalten sogar noch mehr und somit bist du hier sogar noch gesünder und sparst dir auch Geld. Trotz alldem sollten die Sirupe nur in Maßen genossen werden, da sie immer noch eine Menge an Zucker und anderen Zusatzstoffe enthalten, was in zu großen Mengen schlecht für deine Gesundheit und Zähne sein kann.

Fazit: Ab und an einen leckeren Sirup zu genießen stellt keine Probleme dar, solange alles in Maßen läuft.



Recent Content