Geforce GT 1030 Test

In diesem Test berichte ich dir über die GT 1030, dabei werde ich auf ihre Stärken und Schwächen eingehen und auch auf andere Testberichte, so dass ihr am Schluss bestens informiert seid.

VorteileNachteile
Billiger Preis
Leistung ist beschränkt
Unterstützt 4K
Nicht für High End Games geeignet
Lautlos/leise
Nimmt wenig Platz weg

Welche GT 1030 bringt die beste Performance

Im Grunde genommen sind die Modelle alle gleich, allerdings spielt auch die Kühlung eine große Rolle.

Denn mit einer effektiven Kühlung kannst du das Beste aus der Grafikkarte herausholen.

Aus diesem Grunde empfehle ich dir die oben genannte, da sie eine ausreichende Kühlung deiner Geforce Gt 1030 anbietet.

Ein weiterer Bonus ist auch noch ihr Design, welches so ziemlich das Beste ist, dass du für dieses Modell finden wirst.

Schließlich ist es doch durchaus schön wenn man stolz zeigen kann was man sich da geholt hat.

Welches Modell ist am leisesten

Ich werde dir nicht nur ein Modell vorstellen welches Leise ist, sondern eins welches absolut kein Geräusch von sich abgibt.

Geschafft wird dies durch passive Kühlung, welche natürlich nicht so effektiv ist wie mit Lüfter aber bei der GT 1030 durchaus eine Überlegung wert ist. Aufgrund ihres geringen Wärmeabfuhr, reicht es für sie nämlich schon wenn sie ihre Wärme passiv abgibt, auch wenn du natürlich mit einem Lüfter mehr Performance aus der Karte herausholen könntest.

Kommt es nämlich dazu, dass deine Grafikkarte zu warm wird, muss sie kurzzeitig ihre Performance verringern um sich wieder abzukühlen, diese Performance einbußen halten sich allerdings in Grenzen.

Ohne weiteres Gerede stelle ich dir nun auch das Modell vor:

Welches ist die billigste Grafikkarte:

Wenn es dir wie vielen anderen Leuten eigentlich relativ egal ist, ob die Geforct Gt 1030 nun Flüsterleise ist, oder ob du die maximale Performance bekommst, kann ich dir nur empfehlen die billigste zu holen.

Ich mein das gesparte kann man anders bestimmt wieder gut verwenden.

Der einzigste Kritikpunkt, welchen ich an dieses Modell habe, ist ihr Design alle anderen Dinge sind im Mittelbereich.

GIGABYTE GeForce GT 1030 Low Profile 2G
  • Core Clock: 1252 MHz - Boost-Takt: 1506 MHz - Effektiver Speichertakt: 6008 MHz
  • Speicherschnittstelle: 64-Bit - Max Auflösung: 4096 x 2160 - API-Unterstützung: DirectX 12, OpenGL 4.5

Die wärme wird akzeptabel abgeführt und auch die Geräusche sind relativ leise, wenn auch nicht komplett still.

Aber nun zurück zum Design, solltet ihr ein Gehäuse haben, bei welchem man sehen kann, was für eine Grafikkarte du besitzt würde ich dir von dieser abraten. Da man sie allerdings in 90% der Fälle eh nicht sieht, muss man hier im Normalfall eh nicht drauf schauen.

Für wen ist die Geforce Gt 1030 geeignet

Wie so oft, ist auch diese Grafikkarte für manche Dinge mehr wie für andere Sachen geeignet und es ist auch wichtig wann man sie eher nicht benutzen sollte.

Fangen wir an, wann sie eher beschränkt geeignet ist und zwar für Spiele mit hohen Anforderungen.

Moderne Spiele heutzutage brauchen eine hohe Taktrate und auch mehr RAM wäre vom Vorteil.

Was allerdings nicht heißt, dass du keine Spiele damit spielen kannst, nur solltest du nicht erwarten dass sie komplett flüssig spielbar sind.

Nun zu einem guten Anwendungsbereich: alltägliche Arbeiten.

Du kannst damit mühelos deine diversen Aufgaben mit Excel und so erledigen und auch YouTube spielt flüssig.

Bis zu 4K kann dein Bildschirm sogar haben auch wenn dadurch die Auslastung schon bald ihre Grenzen erreicht.

Wie berichten andere Test über sie

Im großen und ganzen sind die anderen der relativ gleichen Meinung, so wird auch von ihnen die Lautstärke positiv bewertet aber auch die Schwierigkeit zum Spiele spielen wird genannt.

Des weiteren wird auch noch über ihren Verbrauch geredet, welcher sich bei 30 Watt befindet, was wirklich sehr gut für eine Grafikkarte ist.

Auch ihre Ausstattung wird als ausreichend bezeichnet. Im Normalfall kommt sie mit einem HDMI und DVI Anschluss, welche mir persönlich reichen.






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.